Naturpark Montagne de Reims

Sie befinden sich hier : Startseite > Entdeckung > Natur > Naturpark Montagne de Reims

Teilen der Seite über das soziale Netzwerk

Verlassen

Ein Regional-Naturpark vor der Toren der Stadt

Das am Stadtrand gelegene Waldgebiet Montagne de Reims bietet die Gelegenheit für ausgedehnte Wanderungen oder auch für das unter der Bezeichnung 'Accrobranches'® bekannte Baumklettern. Die reiche Fauna und Flora des Parks sowie einzigartige Naturwunder, wie die dort heimischen Süntel-Buchen (Faux de Verzy), sind der Vielgestaltigkeit der Böden und der Lagen zu verdanken.

Der Montagne de Reims ist ein Plateau mit einer Maximalhöhe von 288 Metern. Kreide, Ton, Sand und Kalkstein machen das Gebiet zu einem echten geologischen "Blätterteig". Umgeben von den Ballungszentren von Reims, Châlons-en-Champagne und Epernay, ist der Park ein Naturgebiet ersten Ranges inmitten eines Landes, dessen Bewirtschaftung die gesamte Region ihr Prosperieren verdankt.

Bild vergrößern

Das Gebiet ist die Heimat für diverse große Säugetiere, wie Hirsche und Wildschweine, und beherbergt eine Flora, die wegen ihrer Vielgestaltigkeit und Besonderheit sehr interessant ist.

Die kürzlich abgeschlossene Einrichtung von zwei Akrobatik-Freizeitparks im Waldgebiet steigert noch die touristische Attraktivität dieses Gebietes, das zuvor schon ideal für Fuß- und Radwanderungen war.

Außerdem führt die touristische Champagner-Straße durch den Park. Die Anhöhen des Montagne de Reims sind nämlich in weiten Teilen von Weinbergen bewachsen, in denen die kostbaren Trauben gedeihen, der die Region ihre weltweite Berühmtheit verdankt. Die ausgedehnten Weinberge und die wie auf einer Perlenkette aufgereihten typischen Winzerdörfchen machen den Park zu einer Hochburg des Tourismus in der Champagne.

Die Süntel-Buchen von Verzy

Der Wald von Verzy beheimatet die weltweit größte Ansammlung von Süntel-Buchen (frz. faux aus lat. fagus, Buche). Es handelt sich dabei um eine Varietät von Buchen mit gewundenen Zweigen und Ästen, deren Ursprung für die Botaniker nach wie vor im Dunkeln liegt.

Die Faux de Verzy, außergewöhnliche Bäume, die sehr langsam wachsen und extrem langlebig sind, tragen ganz erheblich zur Einmaligkeit des Parks bei.

Les faux de Verzy